Aktuelles aus dem Vereinsleben

Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des "SV St. Hubertus" Rennerod

Der neue Vorstand


v.li.n.re.:Stefanie Schürg, Beisitzer Frauensport und Jugendwart, Michaela Binder stellvertretender Sportwart-Ressort Pistole, Matthias Grahl Pressewart, Doris Müller Kassiererin, Markus Henkel Geschäftsführer, Karin Reuscher 1. Vorsitzende, Gerd Melchiori 2. Vorsitzender, Michael Franz Sportwart, Herbert Reuscher Beisitzer Seniorensport, Manuel Reuscher Waffenwart, Stefan Schill Jugendwart.

Karin Reuscher führt jetzt den Schützenverein Rennerod

Peter Müller begrüßte das amtierende Königspaar Manuel Reuscher und Steffi Schürg, die Schützenjugend, Schützinnen, Schützen, Ehrenmitglieder und den Stadtbürgermeister Raimund Scharwat. Der Ehrenvorsitzender Karl Kaß und einige Ehrenmitglieder konnten aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Ihnen übermittelte Müller die besten Genesungswünsche und berichtete nach der Totenehrung über die herausragenden Ereignisse aus dem vergangene Sportjahr, welches neben den Höhepunkten der Oldtimer-Sternfahrt, den Stadtmeisterschaften der Vereine, dem Vogel- und Kaiserschießen sowie dem Schlachtfest ganz im Zeichen der 800-Jahr-Feier der Stadt stand. Etwas Wehmut konnte er nicht verbergen, wenn er darauf hinwies, dass dies sein letzter Bericht als Vorsitzender ist. Müller hatte das Amt übernommen, als sein Vorgänger Bernd Schmidt aus gesundheitlichen Gründen sein Amt zur Verfügung stellte und sich kein Mitbewerber fand. Herbert Reuscher gab auch seinen letzten Bericht als Ressortleiter für Schießsport ab in dem er nochmals auf die Erfolge im vergangenen Sportjahr zurückschaute. Den erfolgreichen Schützen überreichte er die entsprechenden Urkunden und Auszeichnungen sowie die von Markus Henkel erlangte Schützenschnur. Als Ausrichter der Oldtimer-Sternfahrt wünschte er sich noch mehr Engagement der Mitglieder, da die Teilnehmerzahlen an der Oldtimer-Sternfahrt mittlerweile die Kapazitäten am Schützenhaus sprengen. Dies spricht natürlich für die Beliebtheit, Organisation, dem großen Interesse an Oldtimer-Fahrzeugen und auch für den Spaßfaktor dieser Veranstaltung. Für die Schützenjugend berichteten Markus Henkel und Manuel Reuscher über Aktivitäten und Schießergebnisse. Bereits vor dieser Hauptversammlung hatte die Jugend ihren neuen Vorstand mit Manuel Reuscher als Ressortleiter Jugendarbeit und den Jugendwarten Stefan Schill und Stefanie Schürg mit ihren Jugendsprechern Felix Hugargowitsch und Nils Schröder gewählt. Die Bestätigung durch die Mitgliederversammlung erfolgte nach der Neuwahl des Vorstandes. Doris Müller verlas den umfangreichen Kassenbericht dessen Kassenbestand die Mitglieder mit Wohlwollen zur Kenntnis nahmen. Die Kassenprüfer bescheinigten eine tadellose Kassenführung und beantragten die Entlastung des Vorstandes, welches einstimmig erfolgte. Die Neuwahlen des Vorstandes unter Leitung des Wahlleiters Raimund Scharwat ergaben folgendes Ergebnis: Zur Vorsitzenden wurde die bisherige, langjährige Geschäftsführerin Karin Reuscher gewählt. Ihr Stellvertreter bleibt der bisherige 2. Vorsitzende Gerd Melchiori. Neuer Geschäftsführer ist Markus Henkel. Schatzmeister(in) bleibt Doris Müller. Zum Schießleiter wurden gewählt: Michael Franz mit Stellvertreter Gerhard Gerz und Michaela Binder. Neuer Waffenwart ist Manuel Reuscher. Das Ressort Öffentlichkeitsarbeit verbleibt weiterhin bei Matthias Grahl während die Beisitzer für Frauensport nun Stefanie Schürg und Beisitzer für Seniorensport Herbert Reuscher wurde. Kassenprüfer für die kommenden zwei Jahre sind Günter Schwarze und Dieter Gros. Stadtbürgermeister Raimund Scharwat überbrachte die Grüße der Bürgerschaft und des Rates. Er dankte dem Schützenverein für sein Engagement während der 800-Jahr-Feier und lobte die guten Ergebnisse im Schießsport. Dies zeigten die vorderen Ergebnisse in den Wettbewerben. Er betonte die gute Jugendarbeit und das Miteinander im Verein, das auch ohne Facebook und andere technische Hilfsmittel noch einwandfrei funktionieren. Das obligatorische Kuvert sollte der Jugendarbeit zu Gute kommen, wofür sich die neu gewählte Vorsitzende Karin Reuscher in ihrer ersten Amtshandlung bedankte. Michael Franz stellte die überarbeitete Vereinssatzung im Detail vor, die nach Einwänden und Verbesserungsvorschlägen einstimmig angenommen wurde. Karin Reuscher dankte der Versammlung für das dem Vorstand und ihr entgegen gebrachte Vertrauen und ehrte langjährige Mitglieder. Peter Müller überbrachte in Vertretung des Bürgermeisters der Verbandsgemeinde, Gerrit Müller, die Grüße der Verbandsgemeinde und überreichte die vom vorherigen Bürgermeister Werner Daum, eingeführte Ehrenscheibe. Er danke nochmals allen in Vorstand und Verein für die gute Zusammenarbeit, insbesondere Karin Reuscher als ehemalige Geschäftsführerin, für die vielen Arbeitsstunden zum Wohle des Vereins.



Text und Foto: Matthias Grahl